Über Riedel Communications

Ob Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg mit seiner Boxen-Crew spricht, Günther Jauch Anweisungen aus der Regie erhält oder bei Olympischen Spielen Schiedsrichter mit Zeitnehmern Rücksprache halten – stets ermöglichen Produkte von Riedel die Kommunikation.

Die Riedel Communications GmbH & Co. KG entwickelt, fertigt und vertreibt zukunftsorientierte Echtzeitnetzwerke für Video, Audio, Daten und Kommunikation in Rundfunk-, Event-, Theater- und Industrie-Anwendungen. Das 1987 gegründete Unternehmen gehört zu den Entwicklungspionieren digitaler Audiomatrix-Systeme und glasfaserbasierter Echtzeit-Videonetzwerke. Die Firma hat ihren Hauptsitz in Wuppertal und beschäftigt an 19 Standorten (u. a. Dubai, Sydney, London oder Tokio) in Europa, Australien, Asien und den USA über 500 Mitarbeiter. 

Riedel Struktur

Riedel Communications bewegt sich in drei Geschäftsfeldern:

  • Herstellung von Kommunikationstechnik: Riedel entwickelt, fertigt und vertreibt zukunftsweisende Intercom-, Glasfaser-, Audio- und Funksysteme für Kunden in aller Welt. Die Systeme kommen in den Bereichen Rundfunk, Veranstaltungen, Theater und Industrie zum Einsatz.
  • Rental Service: Die Vermietabteilung umfasst komplette Funk- und Intercom-Lösungen, IT-Infrastruktur, Akkreditierungssysteme sowie funk- und lichtwellen-leiterbasierte Audio- und Video-Übertragungssysteme. Ergänzend zur reinen Vermietung bietet Riedel umfassenden Service von der Projektplanung bis zur Realisierung vor Ort. 
  • Funkvertrieb: Riedel gehört zu den größten authorisierten Motorola und Hytera Vertriebspartnern in Europa (Vertrieb seit 1991) und ist weltweit einer der größten Funktechnik-Vermieter. 

Mitgliedschaften

SMPTE

SMPTE

Die Oscar® und dem Emmy®-Award ausgezeichnete Society of Motion Picture and Television Engineers® (SMPTE®), eine professionelle Mitgliederorganisation, ist ein führendes Unternehmen bei der Weiterentwicklung der Technik, Wissenschaft und Handwerk des Bildes, Ton und Metadaten weltweit.

Als international anerkannte und akkreditierte Organisation, treibt SMPTE die Ausbildung über die Kommunikation, Technologie, Medien und Unterhaltungsindustrie voran. Seit seiner Gründung im Jahr 1916 hat SMPTE mehr als 800 Standards entwickelt, sowie Verfahren und Engineering-Richtlinien empfohlen.

AIMS

AIMS

AIMS, die Allianz für IP Media Solutions (AIMS) ist eine gemeinnützige Handelsallianz, die die offenen Standards fördert, die von Medienunternehmen verwendet werden um von Legacy-SDI-Systemen auf eine virtualisierte, IP-basierte, schnelle und profitable Zukunft umzusteigen.

AIMS bringt Sendeanstalten, Technologie-Anbieter und Organisationen zusammen um Fragmentierung zu beseitigen und Hardware- und Software-Interoperabilität durch einen umfassenden, allgegenwärtigen Satz     von IP-Broadcast-Standards zu maximieren. Validierte und getestet von Rundfunkzulieferern und Ausrüstern, liefert AIMS einen praktischen Upgrade-Pfad von SDI zu IP, sowie auf künftige Technologien wie Cloudbasierte Produktion und Vertrieb.

AVNU

AVNU

AVnu Alliance-Mitglieder repräsentieren mehr als 95% der Ethernet-Silizium-Anbieter auf dem Markt, führenden Akteure in der Netzwerk-Infrastruktur Industrie, aus der Automobilindustrie und namhafte Unternehmen in den audiovisuellen Märkten.

Die AVnu Allianz ermöglicht eine neu zertifiziertes Netzwerk-Ökosystem und vereinfacht die Netzwerksynchronisation für Ingenieure durch Audio Video Bridging (AVB) und Time Synchronized Networking (TSN) Standards, eingebaut in Ethernet, nicht um ihn herum; um große technische und Leistungs-Probleme wie: präzises Timing und Synchronisierung in Echtzeit, Bandbreitenreservierung und Verkehrs alle Gestaltung zu lösen und gleichzeitig die Gesamtbetriebskosten zu reduzieren, indem die Bereitstellung und Wartung Zeit minimiert wird.

MNA

MNA

Mit dem stetig zunehmenden Tempo der Einführung von IP-basierten Netzwerken in AV, gibt es eine entstehende Lobby für Standardisierung und Interoperabilität auf Basis offener Standards. Die Media Network Alliance (MNA) ist die professionelle AV-Industrie-Allianz, die das Ziel verfolgt, AES67, als offenen Standard für den Austausch von digitalen Medien zwischen verschiedenen IP-Networking-Plattformen zu etablieren. 

AMWA

AMWA

Die Advanced Media Workflow-Association, Inc. (AMWA) begann im Januar 2000 als Advanced Authoring Format (AAF) Association, Inc. Der Name der Organisation wurde im Mai 2007 offiziell geändert, um die Richtung und den Umfang des Vereins und ihrem Leitbild widerspiegeln. Mit Vertretern aus mehreren großen Akteure in der globalen Medien- und Unterhaltungsindustrie konzentriert sich die AMWA auf dateibasierte Workflows von Content-Erstellern sowie einschließlich Film, Fernsehen, Werbung, Internet und Post-Production-Profis.

Die AMWA setzt ihre Unterstützung des Advanced Authoring Format (AAF), um Content-Erstellern zu ermöglichen, auf einfache Weise digitale Medien und Metadaten zwischen verschiedenen Plattformen auszutauschen.

 

 

infoComm

Infocomm

infoComm International® ist der Handelsverband, der die professionellen audiovisuellen und Informationskommunikationsindustrie weltweit repräsentiert.

 Von Niederlassungen auf der ganzen Welt dient InfoComm seinen Mitgliedern und der Industrie durch:

  • Bildung, einschließlich der technischen und Business-Kurse, im Klassenzimmer und Online
  • Ressourcen, wie AV-Standards, Gedankenstücke und Marktforschung 
  • Veranstaltungen, einschließlich der lokalen Diskussionsrunden und internationalen Messen

Gegründet im Jahr 1939, hat InfoComm mehr als 5.000 Mitglieder, darunter Hersteller, Systemintegratoren, Händler und Distributoren, unabhängige Berater, Programmierer, Miet- und Staging-Unternehmen, Endnutzer und Multimedia-Profis aus mehr als 80 Ländern.

NAB

NAB

Die National Association of Broadcasters ist die Stimme für die Rundfunk- und Fernsehanstalten des Landes. Als führende Fachverband für Sendeanstalten, rückt die NAB die Interessen unserer Mitglieder in Bund, Industrie und öffentlichen Angelegenheiten in den Mittelpunkt; verbessert die Qualität und Wirtschaftlichkeit des Rundfunks, ermutigt Inhalte und technologische Innovation und beleuchtet die wichtigen und einzigartigen Möglichkeiten, die Senderin ihren Gemeinden haben.

VSF

VSF

Video Services Forum, Inc. (VSF) wurde 1997 gegründet, um eine einheitliche Lieferung von Videodiensten über die separaten RBOCs zu unterstützen. Heute ist die VSF eine internationale Vereinigung, auf die Dienstanbieter, Anwender und Hersteller spezialisiert auf die Interoperabilität, Qualitätsmetriken und Ausbildung für Video-Networking Technologien setzen.