MN Modular

MN MODULAR

Mit MediorNet Modular können Kunden den Mainframe an ihre Anforderungen anpassen. Der Rahmen kann je nach Anwendung mit verschiedenen Medien- und Linkkarten gefüllt werden.

Alle Module und Karten sind im laufenden Betrieb austauschbar. Redundante Netzteile garantieren maximale Zuverlässigkeit. Das optimierte Kühlkonzept von MediorNet führt zu einem sehr geräuscharmen System, bei dem die horizontale Luftströmung innerhalb des Geräts eine effektive Kühlung ermöglicht, ohne dass zusätzlicher Platz unter oder über dem MediorNet-Mainframe erforderlich ist.

MediorNet-Mainframes können in verschiedenen Positionen im Rack montiert werden, z.B. mit allen Anschlüssen an der Vorder- oder Rückseite oder versenkt, um eine Verkabelung von vorne zu ermöglichen, jedoch ohne Stecker oder Kabel, die die Abmessungen des Racks überschreiten. Die IEC-Steckverbinder können sich unabhängig von den anderen Kabeln vorne oder hinten befinden.

MediorNet bietet Link Cards mit und ohne integriertes CWDM-Multiplexing, um MediorNet-Mainframes mit einer Bandbreite von bis zu 76,5 Gbit / s auf einer einzigen Glasfaserverbindung zu vernetzen.

Die standardmäßigen Glasfaser-Transceiver von MediorNet verfügen über ein optische Bandbreite von mindestens 18 dB, wodurch Entfernungen von bis zu 40 km ermöglicht werden. Eine MediorNet-Glasfaserverbindung besteht immer aus Duplex-Glasfaser, um den bidirektionalen Signaltransport zu ermöglichen. MediorNet CWDM Link Cards können auch externe optische Signale enthalten und diese transparent durch das System transportieren. Alle MediorNet Link-Karten bieten Signalüberwachungs- und Verbindungsstatusinformationen, die über Status-LEDs und systemweit über die MediorWorks-Software und SNMP-Netzwerkmanagementsysteme überwacht werden können.

MediorNet-Mainframes können einfach mit den für eine bestimmte Installation erforderlichen Eingabe- und Ausgabekarten konfiguriert werden.

Alle Medienkarten unterstützen mehrere Videostandards sowie Signalverarbeitung und -konvertierung an Bord, wodurch die Anzahl der einzelnen Karten auf ein Minimum reduziert wird. Diese Signalstandards und Verarbeitungsfunktionen können per Software aktualisiert werden, um die Hardware-Investitionen für die zukünftige Entwicklung zu sichern.

Mainframe & Processing Card

MN-2RU Modular Mainframe

  • 1x Karten-Slot für die Processing-Card
  • 6x High-Speed Karten-Slots (vier mit 2x 4,25 GBit/s und zwei mit 4x 4,25 GBit/s Verbindungen zur Backplane für Karten mit hoher Datenrate, z.B. Video- oder CWDM Link-Karten)
  • 2x Low-Speed Karten-Slots (jeder mit 2x 125 MBit/s Verbindung zur Backplane für Karten mit niedriger Datenrate, z.B. Audio)

MN-XSS 2.0 Processing Card

Die MN-XSS Processing-Card ist das Herz jedes MediorNet Mainframes. Sie verfügt über umfangreiche LED-Statusanzeigen für alle Karten und Module. Die Karte berechnet den optimalen Signalweg und sorgt für eine optimale Ausnutzung der verfügbaren Bandbreiten. Sie bietet darüber hinaus einen universellen Router für 16x16 MediorNet Highspeed-Signale. Damit ist beispielsweise das individuelle Routing von 32x32 720p/1080i HD-SDI-Signalen, 160x160 SD-SDI-Signalen, 27.000x27.000 AES3-Signalen oder jede erdenkliche Kombination dieser Signale möglich. MediorNet ermöglicht dem Nutzer den Aufbau einer dezentralen Router-Umgebung bestehend aus mehreren MediorNet Mainframes. Darüber hinaus bietet die Processing-Card eine umfangreiche Ausstattung an Standardanschlüssen:

  • 1x 100BaseT Ethernet Anschluss für Konfigurations-PCs oder externe Router-Steuersysteme
  • 1x 1000BaseT Gigabit Ethernet für PC Netzwerke (transparent getunnelt)
  • 2x Artist Intercom Sprechstellenanschlüsse (1x RJ45, 1x BNC, unabhängig nutzbar)
  • 2x bi-direktionale MADI-Interfaces (1x optisch via SFP-Modul, 1x elektrisch über zwei BNC-Anschlüsse)
  • 1x Sync In & 1x Sync Out (nur MN-XSS) über BNC-Anschlüsse zur Frame-Synchronisation

Link Cards

MN-LNK2/LNK4 – 2/4 Channel Link Card

Die MN-LNK2 Link-Karte verfügt über zwei SFP-Slots für Single- und Multi-Mode SFP-Transceiver aller Wellenlängen mit einer Transferrate von 4,25 GBit/s. Die Karte erlaubt die Verbindung mehrerer MediorNet Mainframes über zwei bi-direktionale Duplex-LWL-Verbindungen.

Die MN-LNK4 Link-Karte verfügt über vier SFP-Slots für Single- und Multi-Mode SFP-Transceiver aller Wellenlängen mit einer Transferrate von 4,25 GBit/s. Die Karte erlaubt die Verbindung mehrerer MediorNet Mainframes über vier bi-direktionale Duplex-LWL-Verbindungen.


MN-LNK8 CWDM – 8 Channel CWDM Link Card

Die MN-LNK8 CWDM Link-Karte bietet integriertes CWDM Multiplexing/De-Multiplexing. Die Karte erlaubt das Multiplexing von vier bi-direktionalen MediorNet 4,25 GBit/s-Signalen sowie vier zusätzlichen, externen LWL-Signalen auf eine Single-Mode Duplex-LWL-Leitung. Der Anschluss der externen LWL-Signale sowie des Ausgangssignals erfolgt über LC-Stecker.


MN-LNK10 CWDM – 10 Channel CWDM Link Card

Die MN-LNK10 CWDM Link-Karte bietet integriertes CWDM Multiplexing/De-Multiplexing. Die Karte erlaubt das Multiplexing von acht bi-direktionalen MediorNet 4,25 GBit/s-Signalen sowie zwei externen LWL-Signalen auf eine Single-Mode Duplex-LWL-Leitung. Der Anschluss der externen LWL-Signale sowie des Ausgangssignals erfolgt über LC-Stecker.


MN-LNK18 CWDM – 18 Channel CWDM Link Card

Die MN-LNK18 CWDM Link-Karte bietet integriertes CWDM Multiplexing/De-Multiplexing für acht bi-direktionale MediorNet 4,25 GBit/s-Signale sowie zehn externe LWL-Signale auf eine Single-Mode Duplex-LWL-Leitung, was einer Bandbreite von 76,5 GBit/s je Richtung entspricht. Der Anschluss erfolgt über LC-Stecker.


MEDIA CARDS

MN-ST-AL2 – Studer A-Link Interface Card

Die MN-ST-AL-2 bietet zwei redundante Anbindungen für STUDER-Mischpulte über das STUDER A-Link Protokoll an Riedel MediorNet Modular Frames.

Die Karte unterstützt alle STUDER Vista 5 und Vista 9 so wie OnAir 3000 Mischpulte.


MN-HD-4I – 3G/HD/SD-SDI Input Card (Electrical)

Die MN-HD-4I Karte bietet vier BNC-Eingänge für vier HD/SD-SDI/ASI oder zwei 3G-SDI Videosignale. Die Karte unterstützt alle relevanten Videostandards bis 1080p@60Hz. Jeder Eingang arbeitet unabhängig und verfügt über automatische Formaterkennung sowie integrierte Signalbearbeitung und -konvertierung.


MN-HD-4O – 3G/HD/SD-SDI Output Card (Electrical)

Die MN-HD-4O Karte bietet vier BNC-Ausgänge für vier HD/SD-SDI/ASI oder zwei 3G-SDI Videosignale. Die Karte unterstützt alle relevanten Videostandards bis 1080p@60Hz. Jeder Ausgang arbeitet unabhängig und verfügt über automatische Formaterkennung sowie integrierte Signalbearbeitung und -konvertierung.


MN-HDO-4IO – Universal Video I/O Card (Optical)

Die MN-HD0-4IO ist eine universelle In- und Output-Karte mit vier SFP-Ports, die individuell mit speziellen Video-Interface SFPs bestückt werden können. Diese SFPs bieten direkte Anschlüsse für HDMI I/O, DVI oder Composite PAL/NTSC.


MN-HD-6-IO – 3G/HD/SD-SDI Input/Output Card

Die MediorNet MN-HD-6-IO HD/SDI Video-Karte bietet jeweils zwei Eingänge und Ausgänge sowie zwei Anschlüsse, die sich frei als Ein- oder Ausgang definieren lassen. Die Karte ermöglicht den Anschluss von für sechs HD/SD-SDI/ASI oder drei 3G-SDI Videosignalen und unterstützt alle relevanten Videostandards bis 1080p@60Hz. Jeder Eingang arbeitet unabhängig und verfügt über automatische Formaterkennung sowie integrierte Signalbearbeitung und -konvertierung.


MN-HDP-6-IO – 3G/HD/SD-SDI I/O Card with Enhanced Processing

Die MediorNet MN-HD-6-IO HD/SDI Video-Karte bietet zwei Eingänge, zwei Ausgänge sowie zwei Anschlüsse, die sich frei als Ein- oder Ausgang definieren lassen. Die Karte ermöglicht somit den Anschluss von sechs HD/SD-SDI/ASI (4/2, 2/4, 3/3) oder vier 3G-SDI (2/2) Videosignalen und unterstützt alle relevanten Videostandards bis 1080p@60Hz. Jeder Eingang und Ausgang arbeitet unabhängig und verfügt über automatische Formaterkennung sowie integrierte Signalbearbeitung und -konvertierung.


MN-MIO – Multi I/O Interface Card

Die MN-MIO Karte ermöglicht den Anschluss des MN-MBP Multi-I/O Breakout Panels an das MediorNet Mainframe über 2x 44 Pin Sub-D Stecker.


MN-Z-MBP – Multi-I/O Breakout Panel

Das MN-MBP Breakout Panel verfügt über je acht AES und elektrisch symmetrierte AIO Anschlüsse über CAT-5, zwölf GPIOs und vier serielle Anschlüsse über Sony SUB D-9 Stecker.


MN-MA2-E/O – MADI Interface Card (Electrical/Optical)

Die MN-MA2-EO Karte ist ein 128 Kanal MADI-Interface. Sie bietet einen elektrischen MADI-Port über zwei BNC-Anschlüsse sowie einen optischen MADI-Port über ein SFP-Modul.


MN-ETH6 – Ethernet Card

Riedels sechsfache Ethernet-Karte erweitert die Anschlussoptionen von MediorNet. Die MN-ETH6 bietet sechs 1Gbit Ethernet Ports inklusive transparentem Tunneling innerhalb von MediorNet. Die Bandbreite der Ports ist frei skalierbar und ermöglicht so eine bestmögliche Fiber-Ausnutzung. Die Anschlüsse lassen sich individuell mit RJ-45 oder Fiber-Steckern ausstatten und erlauben so eine gezielte Anpassung an die Anforderungen des Systems.


MN-RN300 – ROCKNET Audio Interface Card

Die MN-RN300 Karte verfügt über einen Up- und Down-Link CAT5-Anschluss zu Riedels digitalem Audionetzwerk RockNet. Sie bietet so eine Audio-Breakout-Lösung für bis zu 128 Audiokanäle. RockNet basiert auf einem redundanten CAT5 Ring-Netzwerk, das für die Echtzeit-Verteilung von Audiosignalen optimiert ist.


Downloads

22 MB | 13. Dec. 2018 |

Where to buy

Google Maps are loaded if
you accept our Privacy Policy.

Accept and load Google Maps