WDR MediorNet für den WDR

Der Westdeutsche Rundfunk Köln hat zwei weitere Ü-Wagen auf ein Glasfasersystem von Riedel umgerüstet. Das Wuppertaler Unternehmen lieferte dem WDR insgesamt 14 MediorNet Compact Pro Systeme.

WDR Volle Fiberkapazität

Die erneuerten Ü1/Ü2-Wagen wurden auf HD-Technik umgerüstet und durch MediorNet mit einem Echtzeit-Netzwerk für Video, Audio, Daten, Steuerungs- und Kommunikationssignale ergänzt, bei optimaler Ausnutzung der vollen Fiberkapazität.

» Riedels MediorNet bietet uns nicht nur ein höheres Maß an Flexibilität, sondern hilft uns auch dabei, den Verkabelungs- und allgemeinen Setup-Aufwand zu minimieren. «

Markus Gerlach, Abteilungsleiter AÜ und Studioproduktion beim Westdeutschen Rundfunk

WDR Workflow Optimierung

Dank abspeicherbarer Presets aller Signalroutings für wiederkehrende Produktionsanforderungen werden Workflows wesentlich flexibler und einfacher gestaltet. In beiden Fahrzeugen sind jeweils sieben MediorNet Compact Pro-Geräte eingebaut, die u. a. über je acht HD-SDI Video Inputs und acht Outputs verfügen. ?

WDR Hohe Flexibilität

Durch das dezentrale Glasfaser-Topologie-Konzept lassen sich sämtliche MediorNet-Frames auch beider Fahrzeuge in einem gemeinsamen Glasfaser-Netzwerk wie ein singuläres System bedienen, mit hoher Flexibilität zur Distribution aller Signalarten bei gleichzeitigem Echtzeit-Processing wie z. B. Embedding/De-Embedding, Frame Store, Frame Sync oder Sample Rate Conversion.